Klaus Beer, Richter im Ruhestand liest aus seinem Buch “An den Abgründen der Gesellschaft”

Am Mittwoch, den 19.10.2022 um 20 Uhr spricht Klaus Beer, Richter im Ruhestand aus Leonberg im Kurfiss-Gebäude, 71229 Leonberg-Höfingen Pforzheimer Straße 5

über sein neues Buch:

“An den Abgründen der Gesellschaft”

Zum 90. Geburtstag von Klaus Beer veröffentlichte der Verlag Klemm + Oelschläger das Buch, in dem sich der kritische Jurist und Homo Politicus Klaus Beer mit den großen Fragen seines Lebens auseinandersetzt.

Dazu gehören auch aktuelle Abschnitte über die Corona Pandemie und den Krieg in der Ukraine.

Herr Beer stellt sein Buch vor und wird daraus vorlesen lassen. Danach gibt es Gelegenheit zu einer Aussprache über die Themen.

Eintritt: 5.- Euro, Abendkasse

Wir bestuhlen in großen Abständen und bitten Sie, im Veranstaltungsraum eine Maske zu tragen!

Bildervortrag von Günter Hoffarth am Samstag, den 1. Oktober 2022

“Faszinierender Sternenhimmel – Highlights der Astrofotografie und ihre Entstehung

Bildervortrag von Günter Hoffarth am Samstag, den 1. Oktober 2022, um 20 Uhr  im Evangelischen Gemeindehaus Höfingen, Ulmenstr. 3, 71229 Leonberg-Höfingen

Eintritt: 8 €,  Abendkasse. Bitte im Vortragsraum Maske tragen!

Die Vermittlung astronomischer Kenntnisse anhand selbst gewonnener Bilder und Videos vom Sternenhimmel, stand seit über einem Jahrzehnt im Vordergrund der Höfinger Vorträge von Günter Hoffarth. Die Themen waren vielfältig und handelten vom Mond, der Milchstraße, den Galaxien oder von kosmologischen Zusammenhängen im uns bekannten Universum.

In seinem Vortrag am 1. Oktober lässt uns Günter Hoffarth auch hinter die Kulissen blicken und zeigt, wie seine schönsten Himmelsaufnahmen entstanden sind, die er in dieser Gesamtheit noch nie präsentiert hat. Zahlen und Texte treten diesmal zugunsten der Highlights der Astrofotografie in den Hintergrund. Er erzählt im Gegenteil von der Geschichte ihrer Entstehung und geht, soweit erforderlich, auf die Techniken ein, die notwendig sind, bis die Objekte auf oft magische Weise ihre Formen, Strukturen und Farben zeigen.

Aktuelle Fotos und Videos ergänzen auch diesmal wieder die Bilder von der Hochebene Namibias, wo ihm in der „Internationalen Amateursternwarte“ die größten Amateurteleskope des afrikanischen Kontinents zur Verfügung stehen. Neue Zeitraffervideos vom Rande der Wüste Namib faszinieren durch exotische Pflanzen und Felsformationen, die sich vor der untergehenden Milchstraße imposant platzieren.

Auch in seiner eigenen Sternwarte stehen Günter Hoffarth genauso wie in Namibia leistungsfähige Fernrohre zur Verfügung, mit denen er seiner Leidenschaft nachgehen kann, fremde Welten mit den eigenen Augen und dem weit überlegenen Aufnahmechip der Kamera zu erkunden.

Günter Hoffarth, der in Weissach lebt, entdeckte bereits mit 12 Jahren sein Interesse an der Astronomie, was schon sehr früh mit der astrofotografischen Dokumentation einherging. Die Nutzung seiner eigenen Sternwarte ist durch das häufig schlechte Wetter und durch die in Deutschland herrschende Lichtverschmutzung eingeschränkt. Deshalb ist Namibia sein Traumland geworden, wo er in jeder klaren Nacht den Sternenhimmel aufnimmt und für diesen Vortrag die schönsten Objekte ausgewählt hat.

Astronomietag am Sa. 01.10.2022 auf der Sternwarte Höfingen

Astronomietag am Samstag, 1. Oktober 2022 auf der Sternwarte Höfingen
„Faszinierende Mondwelten im Sonnensystem“

Die Sternwarte Höfingen beteiligt sich nach über zweijähriger Corona-Pause wieder mit Beobachtungen am Tag- und am Nachthimmel und ist ab 15:00 Uhr für alle an der Astronomie Interessierten geöffnet.

Thema des Astronomietags sind die Monde in unserem Sonnensystem. Die Erde besitzt nur einen Mond, Jupiter und Saturn Dutzende höchst vielgestaltiger Exemplare. Einige dieser Mondwelten könnten durchaus Leben hervorgebracht haben, und die astronomische Gemeinschaft ist eifrig dabei, dies zu erforschen.

Der Erdmond geht zwar schon um 21:39 MESZ unter, dagegen sind die Riesenplaneten Jupiter und Saturn mit ihren Monden fast die ganze Nacht über sichtbar; vor allem die Jupitermonde bieten ein wechselvolles Schauspiel. Zudem können am Tag Sonnenflecken und Protuberanzen beobachtet werden, und in der Nacht werden die Sommersternbilder vorgeführt.

Sternwarte: geöffnet von 15:00 bis 22:00 Uhr, Eintritt frei.

Am Abend um 20:00 Uhr wird Günter Hoffarth – ebenfalls nach langer Pause – im Evangelischen Gemeindehaus in Höfingen, Ulmenstraße 3, einen Vortrag halten. Sein Thema dieses Mal: „Faszinierender Sternhimmel, Highlights der Astrofotografie und ihre Entstehung“. Er zeigt faszinierende Bilder vieler Himmelsobjekte und beschreibt die oft mühevolle Arbeit, die hinter der Gewinnung der Aufnahmen und vor allem der Bildbearbeitung am Computer steckt. Die Bildbearbeitung benötigt oft genug mehr Zeit als die Erstellung der Aufnahmen.
Eintritt 8,-€, Abendkasse.

Leider ist die Corona-Pandemie nicht vorüber. Wir bitten deswegen die Besucher der Sternwarte und des Vortrags im Interesse aller Beteiligten herzlich, die hinlänglich bekannten AHA-Regeln einzuhalten und während es Vortrags und in der Sternwartenkuppel FFP2-Masken zu tragen.

Ausführliche Informationen zum Programm des Astronomietages und zu den Aktivitäten des Arbeitskreises Sternwarte finden Sie auf der Homepage der Sternwarte unter
www.sternwarte-hoefingen.de, wo auch über die Zufahrt und Parkmöglichkeiten in der Umgebung informiert wird.

Vortrag mit Bernd Mantwill „Sankt Gallen und das Appenzeller Land“ am 30.09.2022

Bernd Mantwill – Multivisionsvortrag

Am Freitag, 30.09.2022 um 20 Uhr hält unser Höfinger Weltreisender Bernd Mantwill einen Vortrag im Katholischen Gemeindehaus:

„Sankt Gallen und das Appenzeller Land“

SANKT GALLEN: Rapperswil – St. Gallen

APPENZELL-INNERRHODEN: – Appenzell

APPENZELL-AUSSERRHODEN: Schwägalp – Rhein-Tal: Werdenberg – Sargans – Walen-See

Rapperswil am Zürichsee ist das erste Ziel der Reise. Von hier geht es weiter in die Kantons-Hauptstadt St. Gallen. Hier lebte 612 der irische Mönch Gallus in einer einfachen Zelle. Später entwickelte sich St. Gallen zu einer der wichtigsten Kultstätten des Abend-Landes. Nächste Station ist das Appenzeller Land, eine Schweizer Bilderbuch-Landschaft. Die Häuser in der Alt-Stadt von Appenzell haben einmalige Bemalungen und in der Region wird noch altes Brauchtum gepflegt. Eine Seilbahn-Fahrt auf die Ebenalp lässt sich mit einer schönen Wanderung zur Gasstätte Äscher verbinden. Die letzten Etappen der Reise sind das Bilderbuch-Städtchen Werdenberg, Sargans und der Walen-See.

Während seiner Reisen hat er seine zahlreichen Eindrücke professionell mit der Kamera festgehalten und in Diavorträgen erzählt Bernd Mantwill eindrucksvoll über Geschichte und Kultur, Flora und Fauna sowie die sonstigen Besonderheiten des jeweiligen Landes oder einer Region.

Eintritt 10.- Euro an der Abendkasse.

Veranstalter: Höfinger Heimat- und Kulturverein.
Veranstaltungsort: Katholisches Gemeindehaus, Birkenweg 6, 71229 Leonberg-Höfingen.

Ausstellung “Kunst im Alten Rathaus” am 18.09.2022

Am Sonntag, 18.09.2022 um 11:15 Uhr wird die Kunstausstellung „Kunst im Alten Rathaus“ mit Werken von 13 Künstlerinnen und Künstlern des Arbeitskreises Kunstportal im Alten Rathaus von Höfingen eröffnet.

Der Arbeitskreis Kunstportal lädt ein zu seiner jährlichen Gemeinschaftsausstellung:

zu sehen sind Gemälde unterschiedlicher Techniken, Skulpturen, Fotografien und mehr.

Vernissage im Freien, Maskenpflicht in den Ausstellungsräumen

Einführung:          Sieglinde Rehm

Öffnungszeiten:
Sonntag  18.09.2022, 11-17 Uhr,
Sonntag  25.09.2022, 11-17 Uhr

Eintritt frei.

Ausstellungsort: Altes Rathaus, Pforzheimer Str. 11, 71229 Leonberg-Höfingen

Es stellen aus:

Uwe Freund

Monika Geitner

Bernhard Heine

Annelies Hoffmann

Barbara Junker

Walter Kailbach

Christa Kauffmann

Elke Kohlmaier

Helene Kollhammer

Gerhard Kollhammer

Sieglinde Rehm

Ulli Wimmer

Bruno Witzky

Die Künstler freuen sich auf Ihren Besuch!

Vortrag „Sankt Gallen und das Appenzeller Land“ mit Bernd Mantwill am 30.09.22

Bernd Mantwill – Multivisionsvortrag
Am Freitag, 30.09.2022 um 20 Uhr hält unser Höfinger Weltreisender Bernd Mantwill einen Vortrag im Katholischen Gemeindehaus:
„Sankt Gallen und das Appenzeller Land“
SANKT GALLEN: Rapperswil – St. Gallen
APPENZELL-INNERRHODEN: – Appenzell
APPENZELL-AUSSERRHODEN: Schwägalp – Rhein-Tal: Werdenberg – Sargans – Walen-See

Rapperswil am Zürichsee ist das erste Ziel der Reise. Von hier geht es weiter in die Kantons-Hauptstadt St. Gallen. Hier lebte 612 der irische Mönch Gallus in einer einfachen Zelle. Später entwickelte sich St. Gallen zu einer der wichtigsten Kultstätten des Abend-Landes. Nächste Station ist das Appenzeller Land, eine Schweizer Bilderbuch-Landschaft. Die Häuser in der Alt-Stadt von Appenzell haben einmalige Bemalungen und in der Region wird noch altes Brauchtum gepflegt. Eine Seilbahn-Fahrt auf die Ebenalp lässt sich mit einer schönen Wanderung zur Gasstätte Äscher verbinden. Die letzten Etappen der Reise sind das Bilderbuch-Städtchen Werdenberg, Sargans und der Walen-See.
Während seiner Reisen hat er seine zahlreichen Eindrücke professionell mit der Kamera festgehalten und in Diavorträgen erzählt Bernd Mantwill eindrucksvoll über Geschichte und Kultur, Flora und Fauna sowie die sonstigen Besonderheiten des jeweiligen Landes oder einer Region.

Eintritt 10.- € an der Abendkasse.
Veranstalter: Höfinger Heimat- und Kulturverein.
Veranstaltungsort: Katholisches Gemeindehaus, Birkenweg 6, 71229 Leonberg-Höfingen.

Höfinger Kunstmarkt am 14.08.2022

Am 14. August 2022 findet der Höfinger Kunstmarkt zum 23. Mal in Leonberg-Höfingen von 11 – 18 Uhr statt.

Diesen Kunstmarkt veranstaltet der Höfinger Heimat- und Kulturverein e.V. jährlich am 2. Sonntag im August.
Bei der Organisation wirkt der Obst- und Gartenbauverein Höfingen e.V., der am selben Tag sein Sommerfest auf dem Rathausplatz feiert, tatkräftig mit. Die Ortschaftsverwaltung vervollständigt das Organisationsteam als Vertreterin der Stadt Leonberg.

Der Höfinger Kunstmarkt ist eine vielseitige Schau mit

  • Bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Grafik, …
  • Fotografie
  • Kunsthandwerk

Eintritt frei!

Der Markt wird in Leonberg-Höfingen um „Hörnsteins Höfle”, Am Schlossberg 9, abgehalten.

Um 11 Uhr eröffnet die Erste Bürgermeisterin Josefa Schmid den Markt. 60 Aussteller haben sich angemeldet und werden ein abwechslungsreiches Angebot zur Schau stellen, so dass jeder Besucher etwas für seinen Geschmack finden kann.

Die meisten Aussteller kommen aus Leonberg und der näheren Umgebung, einige aber auch von weit her, beispielweise aus Chamesol Frankreich, Düsseldorf, Reutlingen, Esslingen,…. Viele kommen mit Unterbrechungen immer wieder und jedes Mal sorgen neue Aussteller für frischen Wind.

Der Besucher wird Gemälde unterschiedlicher Techniken, Collagen, Drucke, Fotografien, Grußkarten, Skulpturen, Objekte aus Holz, Ton, Keramik, Draht, Filz, eine große Vielfalt an Schmuck und Goldschmiedearbeiten, Puppen, Gestricktes, Töpferware, Wohndekoration, Arbeiten aus Papier und vieles mehr vorfinden.

Die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins

Helene und Gerhard Kollhammer haben ihr Atelier im Allmandweg 13, geöffnet,
sie zeigen Gemälde und Skulpturen.

Die Künstler freuen Sich auf Ihren Besuch!

 

Gleichzeitig lädt der Obst- und Gartenbauverein Höfingen zu seinem Sommerfest auf den Rathausplatz und in den Kurfisskeller ein!

Hier können die Besucher den Tag gemütlich ausklingen lassen!

Tag der offenen Tür Wollspinnen – kreativ, meditativ und unterhaltsam am 09.07.2022 vor dem Alten Rathaus von Höfingen

Am Samstag, 09.07.2022 von 12 bis 17 Uhr veranstaltet die Wollspinngruppe des Höfinger Heimat- und Kulturvereins einen Tag der offenen Tür vor dem Alten Rathaus von Höfingen.

Egal, ob spinnen, stricken oder sonstige Verarbeitung des herrlichen Materials „Wolle“, ist unsere Leidenschaft. Wer gerne einmal einen kleinen Einblick gewinnen möchte, laden wir herzlich ein zum offenen Spinntreff.

Wir werden vor dem alten Rathaus wieder die Rädle drehen und die Nadeln klappern lassen. Kommt gerne vorbei, probiert gerne auch mal aus, stellt Fragen, wir freuen uns sehr über jeden von Euch.

Im Höfinger Heimat- und Kulturverein trifft sich eine Gruppe von Frauen aller Altersgruppen regelmäßig jeden 2. Samstag im Monat von 12 bis 17 Uhr, um gemeinsam Wolle zu verspinnen und daraus Jacken, Schals, Handschuhe, Socken oder Stulpen zu stricken. Die Mitglieder tauschen Tipps aus und teilen ihr Wissen gerne auch mit Neueinsteigern.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Pforzheimer Str. 11, 71229 Leonberg-Höfingen

Kontakt: Kirsten Böhmler 07152/29151, kirsten.boehmler@arcor.de

Eintritt frei.

Kunstausstellung „Wir Menschen“ am 03.07.2022 im Alten Rathaus Höfingen

Am Sonntag, den 03.07.2022 um 11:15 Uhr wird im Alten Rathaus Höfingen die Kunstausstellung „Wir Menschen“ mit Werken von Helga Miethke aus Höfingen eröffnet.

In einer S- Bahn. Viele Fahrgäste, sitzend, einige stehend, die meisten mit ihren Handys beschäftigt. Mittendrin sitzt eine Frau mit einem kleinen Heftchen in der Hand. Keiner bemerkt es, aber sie zeichnet diese Menschen, unbeobachtet, unauffällig.

Diese Frau ist die Künstlerin Helga Miethke, sie steigt in Leonberg-Höfingen aus der Bahn aus.

Seit 2012 lebt und arbeitet sie hier, in Deutschland geboren, aber in Brasilien aufgewachsen.

In vielen Skizzenbüchern sind die Beobachtungen festgehalten. Komische Situationen, bemerkenswerte Gesichter, Emotionen, interessante Stellungen. Was interessiert uns mehr wie wir und andere sich verhalten? Es ist eine unerschöpfliche Quelle für Vorlagen und Umsetzungen zu Bildern, in Acryl oder Öl auf Leinwand gemalt. Oder neue zeichnerische Interpretationen, in verschiedenen Techniken, Federzeichnungen, Aquarelle und Collagen. Sand, Erde, Glimmer, Kohle, Graphit kommen als Ausdrucksmittel dazu.

Außer den amüsanten Darstellungen gibt es Themen die den Zeitgeist und die gesellschaftlichen Probleme darstellen, wie die Migration der Menschen, der übermäßige Konsum, die Vernetzung über soziale Medien.

Diese Ausstellung zeigt eine Zusammenfassung aller Eindrücke und den daraus entstandenen Werken. So kommt das Wesentliche durch die Kunst zu den Betrachtenden.

Ausstellung bis 24. Juli 2022
Geöffnet sonntags von 11-17 Uhr

Besuch der Sammlung Klein in Nussdorf Sean Scully “Bodies of Colour” am 23.06.2022

KUNSTWERK Sammlung Klein in Nussdorf zeigt Sean Scully “Bodies of Colour”

Der Höfinger Heimat und Kulturverein lädt ein zu einer Führung durch die Ausstellung “Bodies of Colour” am Donnerstag, den 23.06.202

Beginn der Führung: 16 Uhr am Museum KUNSTWERK Sammlung Klein, Siemensstraße 40 in 71735 Eberdingen-Nussdorf

Das KUNSTWERK zeigt ab Mitte Juni eine sehenswerte Einzelausstellung des international bekannten irisch-amerikanischen Künstlers Sean Scully.

Sean Scully ist besonders bekannt für seine Gemälde mit abstrahierten geometrischen und schachbrettartigen Mustern in starken Farben. Unter dem Titel “Bodies of Colour ” werden rund 35 Gemälde, Pastelle und Zeichnungen sowie eine Skulptur aus farbigem Muranoglas präsentiert.

Empfehlenswert ist es, sich vorher noch etwas Zeit zu gönnen und in das museumsnahe CafeK zu gehen, welches donnerstags von 13-17 Uhr geöffnet hat.

Die Führung durch die Ausstellung und Besichtigung der Kunstwerke an diesem Donnerstag wird exklusiv für den Höfinger Heimat- und Kulturverein angeboten. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt vor dem Museum ab 15:30 Uhr

Anmeldung und weitere Fragen bitte an:

Monika Hübschmann-Stocker Tel: 07152-23541 oder Mail: info@huebschmann-stocker.de

Die Führung kostet je nach Teilnehmerzahl 4-5.-€, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Information erhalten Sie unter: https://sammlung-klein.de/