Höfinger Kunstmarkt am 14.08.2022

Am 14. August 2022 findet der Höfinger Kunstmarkt zum 23. Mal in Leonberg-Höfingen von 11 – 18 Uhr statt.

Diesen Kunstmarkt veranstaltet der Höfinger Heimat- und Kulturverein e.V. jährlich am 2. Sonntag im August.
Bei der Organisation wirkt der Obst- und Gartenbauverein Höfingen e.V., der am selben Tag sein Sommerfest auf dem Rathausplatz feiert, tatkräftig mit. Die Ortschaftsverwaltung vervollständigt das Organisationsteam als Vertreterin der Stadt Leonberg.

Der Höfinger Kunstmarkt ist eine vielseitige Schau mit

  • Bildender Kunst (Malerei, Bildhauerei, Grafik, …
  • Fotografie
  • Kunsthandwerk

Eintritt frei!

Der Markt wird in Leonberg-Höfingen um „Hörnsteins Höfle”, Am Schlossberg 9, abgehalten.

Um 11 Uhr eröffnet die Erste Bürgermeisterin Josefa Schmid den Markt. 60 Aussteller haben sich angemeldet und werden ein abwechslungsreiches Angebot zur Schau stellen, so dass jeder Besucher etwas für seinen Geschmack finden kann.

Die meisten Aussteller kommen aus Leonberg und der näheren Umgebung, einige aber auch von weit her, beispielweise aus Chamesol Frankreich, Düsseldorf, Reutlingen, Esslingen,…. Viele kommen mit Unterbrechungen immer wieder und jedes Mal sorgen neue Aussteller für frischen Wind.

Der Besucher wird Gemälde unterschiedlicher Techniken, Collagen, Drucke, Fotografien, Grußkarten, Skulpturen, Objekte aus Holz, Ton, Keramik, Draht, Filz, eine große Vielfalt an Schmuck und Goldschmiedearbeiten, Puppen, Gestricktes, Töpferware, Wohndekoration, Arbeiten aus Papier und vieles mehr vorfinden.

Die Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins

Helene und Gerhard Kollhammer haben ihr Atelier im Allmandweg 13, geöffnet,
sie zeigen Gemälde und Skulpturen.

Die Künstler freuen Sich auf Ihren Besuch!

 

Gleichzeitig lädt der Obst- und Gartenbauverein Höfingen zu seinem Sommerfest auf den Rathausplatz und in den Kurfisskeller ein!

Hier können die Besucher den Tag gemütlich ausklingen lassen!

Tag der offenen Tür Wollspinnen – kreativ, meditativ und unterhaltsam am 09.07.2022 vor dem Alten Rathaus von Höfingen

Am Samstag, 09.07.2022 von 12 bis 17 Uhr veranstaltet die Wollspinngruppe des Höfinger Heimat- und Kulturvereins einen Tag der offenen Tür vor dem Alten Rathaus von Höfingen.

Egal, ob spinnen, stricken oder sonstige Verarbeitung des herrlichen Materials „Wolle“, ist unsere Leidenschaft. Wer gerne einmal einen kleinen Einblick gewinnen möchte, laden wir herzlich ein zum offenen Spinntreff.

Wir werden vor dem alten Rathaus wieder die Rädle drehen und die Nadeln klappern lassen. Kommt gerne vorbei, probiert gerne auch mal aus, stellt Fragen, wir freuen uns sehr über jeden von Euch.

Im Höfinger Heimat- und Kulturverein trifft sich eine Gruppe von Frauen aller Altersgruppen regelmäßig jeden 2. Samstag im Monat von 12 bis 17 Uhr, um gemeinsam Wolle zu verspinnen und daraus Jacken, Schals, Handschuhe, Socken oder Stulpen zu stricken. Die Mitglieder tauschen Tipps aus und teilen ihr Wissen gerne auch mit Neueinsteigern.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Pforzheimer Str. 11, 71229 Leonberg-Höfingen

Kontakt: Kirsten Böhmler 07152/29151, kirsten.boehmler@arcor.de

Eintritt frei.

Kunstausstellung „Wir Menschen“ am 03.07.2022 im Alten Rathaus Höfingen

Am Sonntag, den 03.07.2022 um 11:15 Uhr wird im Alten Rathaus Höfingen die Kunstausstellung „Wir Menschen“ mit Werken von Helga Miethke aus Höfingen eröffnet.

In einer S- Bahn. Viele Fahrgäste, sitzend, einige stehend, die meisten mit ihren Handys beschäftigt. Mittendrin sitzt eine Frau mit einem kleinen Heftchen in der Hand. Keiner bemerkt es, aber sie zeichnet diese Menschen, unbeobachtet, unauffällig.

Diese Frau ist die Künstlerin Helga Miethke, sie steigt in Leonberg-Höfingen aus der Bahn aus.

Seit 2012 lebt und arbeitet sie hier, in Deutschland geboren, aber in Brasilien aufgewachsen.

In vielen Skizzenbüchern sind die Beobachtungen festgehalten. Komische Situationen, bemerkenswerte Gesichter, Emotionen, interessante Stellungen. Was interessiert uns mehr wie wir und andere sich verhalten? Es ist eine unerschöpfliche Quelle für Vorlagen und Umsetzungen zu Bildern, in Acryl oder Öl auf Leinwand gemalt. Oder neue zeichnerische Interpretationen, in verschiedenen Techniken, Federzeichnungen, Aquarelle und Collagen. Sand, Erde, Glimmer, Kohle, Graphit kommen als Ausdrucksmittel dazu.

Außer den amüsanten Darstellungen gibt es Themen die den Zeitgeist und die gesellschaftlichen Probleme darstellen, wie die Migration der Menschen, der übermäßige Konsum, die Vernetzung über soziale Medien.

Diese Ausstellung zeigt eine Zusammenfassung aller Eindrücke und den daraus entstandenen Werken. So kommt das Wesentliche durch die Kunst zu den Betrachtenden.

Ausstellung bis 24. Juli 2022
Geöffnet sonntags von 11-17 Uhr

Besuch der Sammlung Klein in Nussdorf Sean Scully “Bodies of Colour” am 23.06.2022

KUNSTWERK Sammlung Klein in Nussdorf zeigt Sean Scully “Bodies of Colour”

Der Höfinger Heimat und Kulturverein lädt ein zu einer Führung durch die Ausstellung “Bodies of Colour” am Donnerstag, den 23.06.202

Beginn der Führung: 16 Uhr am Museum KUNSTWERK Sammlung Klein, Siemensstraße 40 in 71735 Eberdingen-Nussdorf

Das KUNSTWERK zeigt ab Mitte Juni eine sehenswerte Einzelausstellung des international bekannten irisch-amerikanischen Künstlers Sean Scully.

Sean Scully ist besonders bekannt für seine Gemälde mit abstrahierten geometrischen und schachbrettartigen Mustern in starken Farben. Unter dem Titel “Bodies of Colour ” werden rund 35 Gemälde, Pastelle und Zeichnungen sowie eine Skulptur aus farbigem Muranoglas präsentiert.

Empfehlenswert ist es, sich vorher noch etwas Zeit zu gönnen und in das museumsnahe CafeK zu gehen, welches donnerstags von 13-17 Uhr geöffnet hat.

Die Führung durch die Ausstellung und Besichtigung der Kunstwerke an diesem Donnerstag wird exklusiv für den Höfinger Heimat- und Kulturverein angeboten. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt vor dem Museum ab 15:30 Uhr

Anmeldung und weitere Fragen bitte an:

Monika Hübschmann-Stocker Tel: 07152-23541 oder Mail: info@huebschmann-stocker.de

Die Führung kostet je nach Teilnehmerzahl 4-5.-€, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Weitere Information erhalten Sie unter: https://sammlung-klein.de/

Ausstellung des Fototreffs Höfingen No. 5-Vielfalt der Fotografie

Am Sonntag, den 8. Mai 2022, um 11:15 Uhr, eröffnet der Fototreff Höfingen seine fünfte Ausstellung im Alten Rathaus Höfingen. Corona-bedingt findet die Vernissage nur bei gutem Wetter und im Freien statt.

Jürgen Kölle, Sprecher des Fototreffs, begrüßt die Gäste und
Franz Haberhauer führt in die Ausstellung ein.

Öffnungszeiten:
8.05. bis 29.5.2022, sonntags, 11-17 Uhr
Altes Rathaus, Pforzheimer Str. 11, 71229 Leonberg-Höfingen

Der Fototreff Höfingen, 2012 als Gruppe des Höfinger Heimat- und Kulturvereins gegründet, zeigt seiner Tradition folgend, nach zwei Jahren wieder Arbeiten seiner Mitglieder – dieses Jahr zum fünften Mal – und bietet Besuchern Einblick in Aktivitäten der letzten beiden Jahre.

13 Aussteller zeigen mit 45 Lieblingsfotos wie vielfältig die Fotografie ist. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt fotografischer Genres – von der Natur- und Reisefotografie über Technik und Architektur hin zur Interpretation des Verfalls in Lost Places sowie der Fotografie von Menschen – vielfältig als Akt, Portrait oder Reiter mit Pferden. Manche Aufnahmen sind künstlerisch verfremdet – bereits bei der Aufnahme durch eine bewusste Bewegung der Kamera oder in der digitalen Bearbeitung. Dieses Mal sind zudem mit Cynotypien ungewöhnliche Bilder dabei, die in einem alten fotografischen Prozess entstanden.

In einem zweiten Teil der Ausstellung werden die im monatlichen internen Wettbewerb als „Foto des Monats“ ausgezeichneten Bilder der letzten zwei Jahre präsentiert. Dabei war in jedem Monat ein anderes Thema vorgegeben, so dass auch diese Bilder die Vielfalt der Fotografie widerspiegeln.

Darüber hinaus laufen auf zwei Rechnern die Präsentationen der durchgeführten Workshops.

Es stellen aus: Hildegard Anders, Gis Dieterich, Wolfgang Dieterich, Reinhard Doll, Frank Drechsler, Viola Drechsler, Uwe Freund, Albrecht Frieß, Franz Haberhauer, Michael Kast, Jürgen Kölle, Franziska Rohlfing und Roland Schiemann.

Die Aussteller freuen sich auf viele Gespräche mit fotobegeisterten Besuchern.

Lange Kunst NAcht (LAKUNA) in der Leonberger Altstadt am Samstag, 30. April 2022

Lange Kunst NAcht (LAKUNA)

in der Leonberger Altstadt am

Samstag, 30. April 2022 von 19 – 1 Uhr

 

Der Höfinger Heimat- und Kulturverein beteiligt sich mit seinen Arbeitskreisen:

an der Langen Kunstnacht in der Leonberger Altstadt!

Höfinger Kunstportal
Fototreff Höfingen
Sternwarte Höfingen

Kommen Sie in die Leonberger Altstadt und besuchen Sie die Ausstellung in der

Wing Chun Schule Leonberg / Hintere Str. 10 (gegenüber Hinterausgang Trölsch).

Es erwartet Sie eine vielseitige Auswahl:

  • Malerei, Skulpturen, künstlerische Naturfotografie
    Uwe Freund, Bruno Witzky
  • Vielfalt der Fotografie
    Albrecht Friess, Franz Haberhauer, Jürgen Kölle und Liane Metzger vom Fototreff Höfingen zeigen u.a. Akt und Portrait, Architektur, Landschaften, Island und Nordsee, Lost Places, Oldtimer, Straßenfotografie
  • Astro-Fotografie (auch von der eigenen Sternwarte in Höfingen)
    Hagen Glötter, Günter Hoffarth, Rainer Willkomm

 

Konzert „Saitenzauber“ mit Harfe und Gitarre am Sonntag, 10. April 2022 17 Uhr

Am Sonntag, 10. April 2022 um 17:00 Uhr treten Agnes Märker, Harfe und Helmut Rauscher, Konzertgitarre in der Evangelischen Laurentiuskirche von Höfingen auf.

Die beiden Musiker bieten ein „vielsaitiges“ Programm und interpretieren auf ihren Instrumenten Musik der unterschiedlichsten Stilrichtungen: von barocker und klassischer Musik bis hin zu romantischer, spanischer Musik und Filmmusik. Agnes Märker und Helmut Rauscher befinden sich in einem Dialog, der die Klangwelten der Harfe und der Gitarre zu einem neuen zauberhaften Klangerlebnis verschmelzen lässt.

Neben seiner Lehrtätigkeit an den Musikschulen Calw und Renningen und an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg ist Helmut Rauscher Mitglied mehrerer Gitarren-Duos, unter anderem dem Süddeutschen Gitarrenduo, das neben der umfangreichen Konzerttätigkeit inzwischen auf eine lange Reihe von Rundfunk- und Fernsehaufnahmen im In- und Ausland zurückblicken kann.

Agnes Märker ist seit 2007 Lehrerin und unterrichtet an den Musikschulen Alpirsbach “Sulzberg Forum”, Calw und Nagold. Inzwischen folgten Unterrichtsjahre in Stuttgart und in Frankfurt. Im Jahr 2018 legte sie ihre Abschlussprüfung bei Professorin Maria Stange an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart mit Auszeichnung ab.

Durch zahlreiche Solo- und Orchesterkonzerte sammelte sie reichlich Erfahrung und trat unter anderem beim ZDF und dem SWR auf. Auch sie wirkt in verschiedenen Kammermusikensembles mit und musiziert nun mit ihrem Duopartner Helmut Rauscher seit 2017 in der seltenen Besetzung Harfe – Gitarre das Programm “Saitenzauber”.

Eintritt 12.-

Vorverkauf bei Schreibwaren Korbjuhn, Allmandweg 12 in Leonberg-Höfingen Tel.: 07152 / 395025

Veranstaltungsort: Evangelische Laurentiuskirche, Kirchstr.3, 71229 Leonberg-Höfingen

Besuch der großen Landesausstellung Baden-Württemberg im Schloss Rosenstein am 09.04.2022

Besuch der großen Landesausstellung Baden-Württemberg

“Anthropozän – Zeitalter? Zeitenwende? Zukunft?”

im Schloss Rosenstein mit Führung am Samstag, 09.04.2022.

Keine andere Spezies prägt den Planeten Erde so wie der Mensch. Wir haben alle Bereiche zwischen Erdkruste und Atmosphäre weitreichend verändert – und sind damit zur Naturgewalt geworden. Unser immenser Einfluss auf Flora und Fauna, auf Erde, Wasser und Luft ist Teil der täglichen Berichterstattung und wirft Fragen nach der Zukunft der Menschheit auf.

Vor diesem Hintergrund hat eine internationale Kommission von Wissenschaftler*innen den Beginn eines neuen Erdzeitalters, des Anthropozäns, ausgerufen.

Die Große Landesausstellung 2021 im Naturkundemuseum Stuttgart widmet sich diesem – im wahrsten Sinne des Wortes – epochalen Thema. Mehrere interaktiv und lebensnah gestaltete Ausstellungseinheiten beschäftigen sich mit den großen Fragen unserer Zeit:

  1. Wie kam es dazu, dass der Mensch zum weltenprägenden Wesen wurde?
  2. Wie haben wir den Planeten Erde bisher verändert?
  3. Und welche Perspektiven gibt es für uns?

Das Naturkundemuseum Stuttgart mit seinen vielfältigen Forschungsprojekten ist prädestiniert für die Beantwortung dieser Fragen aus naturwissenschaftlicher Sicht. Der Blick der Forscher*innen auf die Jetztzeit ist eingebettet in einen Rundgang quer durch das Zeitalter des Menschen – von den frühesten Kulturerscheinungen über den Status quo bis in die ferne Zukunft.

Corona (kann sich noch ändern): es gilt die 3G Regel, die Besucher bringen bitte Test-, Impft- bzw. Genesenennachweis und den Personalausweis mit. Es besteht Maskenpflicht (FFP2).

Kosten: Eintritt 6.-€, / Führung ca. 8.- € (je nach Teilnehmerzahl).

Verbindliche Anmeldung bei Georg Siegert, Tel.: 07152 3353881, E-Mail: g.siegert@web.de

Anmeldeschluss: 07. April 2022.

Wir treffen uns am Samstag, 09.04.2022 um 13:30 Uhr vor dem Schloss Rosenstein.

Unterwegs zu Grenzsteinen und Kleindenkmälern um Höfingen am 27.02.2022

am Sonntag, den 27. Februar 2022 führt Dr. Jost Wendler zu den Grenzsteinen und Kleindenkmälern um Höfingen.

Wegstrecke: ca. 9 km auf zum Teil unbefestigten Wegen. Reine Gehzeit: 2,5 – 3 Std.
Empfohlen wird gutes Schuhwerk und Regenschutz.
Die Wanderung wird nach den dann gültigen Coronaregeln durchgeführt!
Bringen Sie in jedem Fall Impfnachweise, Personalausweis und FFP2 Maske mit!
Kommen Sie bitte nur, wenn Sie keine Symptome haben!

Treffpunkt: Alter Friedhof Höfingen, Ehrenmal, 8:30 Uhr

Bitte melden Sie sich hier an: info@hoefinger-heimat-und-kulturverein.de.
Kosten entstehen keine.

TOURNEE THEATER STUTTGART gastiert in Höfingen am 19.11.2021

TOURNEE THEATER STUTTGART gastiert in Höfingen

und spielt “ILLUSIONEN EINER EHE” vom preisgekrönten französischen Starautor Eric Assous am Freitag, 19.11.2021 um 20 Uhr auf der Bühne des Evangelische Gemeindehauses Ulmenstraße 3, 71229 Leonberg-Höfingen.

Erleben Sie mit “ILLUSIONEN EINER EHE” ein sehenswertes, ebenso hintergründiges wie leichtfüßiges Theaterstück rund um die Themen Liebe und Treue, Freundschaft und Vertrauen, Wahrheit und Illusionen.

Freuen Sie sich auf eine moderne Komödie über Liebe, Lügen und Eifersucht, die mit ihren humorvollen Dialogen, überraschenden Wendungen und feinen Charakterzeichnungen Unterhaltung der besten Art garantiert!

Sie hat alles, was französische Komödien so einzigartig macht und zeichnet sich durch einen raffinierten Handlungsaufbau, brillanten Stil und ausgefeilten Wortwitz aus. Viele überraschende Wendungen halten den Zuschauer bis zum Ende des Theaterabends in Atem und bis zum Schluss bei bester Laune! Diese Komödie ist vor allem eines: ein echter Genuss mit Minimalausstattung und Maximalwirkung! Ein Leckerbissen für drei Schauspieler – und fürs Publikum!

Jana Kirsch Regie

Dorothea Baltzer spielt Ada

Klaus Ellmer spielt Felix

Dirk Deininger spielt Felix besten Freund Erik

Mit “Illusionen einer Ehe” bietet Eric Assous französisches Boulevardtheater von gehobenem Niveau. Vom ersten Augenblick fesselt das Stück, macht manchmal richtig schwindlig und bleibt spannend bis zum Schluss. Dem Zuschauer wird das Gefühl vermittelt, Zeuge einer heimlich installierten Überwachungskamera zu sein – kein Schauspiel, sondern ein “Live act”.

Corona:

Es gilt die 2G Regel, die Besucher bringen bitte Impft- bzw. Genesenennachweis und den Personalausweis mit. Es besteht Maskenpflicht. Registrierung mit Luca oder Kontaktformular.

Im Evangelischen Gemeindehaus ist sehr viel Platz mit sehr großem Luftvolumen und wir geben nur eine begrenzte Zahl Eintrittskarten heraus.

Eintritt 15.- Euro.

Vorverkauf bei Schreibwarenhandlung Korbjuhn, Allmandweg 12 in Leonberg-Höfingen,
Tel: 07152 395025.