Uwe FreundUwe Freund

Jahrgang 1944, seit 1955 wohnhaft in Leonberg.

Uwe Freund ist in Höfinger „Künstlerkreisen“ seit langem kein Unbekannter. Auf seine Initiative geht die Gründung des Höfinger Kunststammtisches 2002 zurück, heute als „Arbeitskreis Kunstportal“ zum Höfinger Heimat- und Kulturverein gehörend. Seit 2007 leitet Uwe Freund diesen Verein.

Von Kind auf war es Freunds Lieblingsbeschäftigung, in der Natur herum zu streifen und ihre grenzenlose Vielfalt und Pracht zu entdecken und zu bewundern.

Seit 2009 ist eine digitale Kompaktkamera Freunds ständige Begleiterin. Mit ihr konnte er fortan die schönsten Motive festhalten und archivieren. Nach erfolglosen Versuchen in Malerei, Arbeiten mit Ton und Holzschnitt, hat Freund schließlich mit der künstlerischen Naturfotografie eine ideale Nische gefunden, die sowohl seinen Bewegungsdrang, als auch seine künstlerische Ader befriedigt. Dieses Hobby faszinierte ihn derart, dass Freund 2012 einen Fototreff für gleichgesinnte Leonberger gründete,  der sich monatlich trifft, um die Ergebnisse eines Themas zu besprechen, Workshops abzuhalten und technische Tricks auszutauschen.

Herr Freunds Fokus richtet sich stets auf die Einzigartigkeiten der Natur, die er geschickt bearbeitet oder gar verfremdet, um sie in den Blickpunkt des Betrachters zu stellen. Die Natur ist für ihn die größte Künstlerin, da sie so unterschiedliche Bereiche wie das Spiel mit Farben, Licht und Formen sowie grenzenlose Vielfalt und Harmonie verkörpert. Uwe Freund möchte die Besucher anregen, Kurt Tucholsky zu folgen:

„Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Natur – sieh sie dir an“!

 

Um diese Sehenswürdigkeiten der Natur zu entdecken, braucht man nicht zu verreisen, sie sind überall, auch in unserer nächsten Umgebung. Den meisten Menschen wird der Blick auf diese Kunstwerke durch die Hatz des Alltags oder den Blick auf das Smartphone versperrt.

In dem Internetauftritt www.nARTur.de können Fotos betrachtet werden.